All tagged Zürich

#43 Truman Capote: Wo die Welt anfängt

Die teilweise nur fünfseitigen Episoden beeindrucken mit Witz, poetischem Ausdruckswillen und herrlichen Schlusswendungen, die manchmal überraschendste Enthüllungen bedeuten. Capotes frühe stilistische Brillanz ist eine Überraschung freilich nicht. Eher die Bestätigung einer Vermutung, die jeder einmal zu hegen beginnt, sobald er Truman Capote liest.

#42 Christian Kracht: Faserland

Kaum ist er an einem Ort angekommen, zieht es ihn weiter. Immer weiter. Rast kennt er nicht, Halt kennt er nicht. Unter seinem Blick beginnt das Land zu zerbröckeln, bis nicht mehr viel von ihm übrig ist. Natürlich ist das keine Kaffeefahrt. Faserland ist die Geschichte einer Flucht, in der alles verschlungen wird. Erst er, der namenlos Hetzende und mit ihm, die Lesenden. Der Text hat sie sich einverleibt. Er wird auch vor ihnen nicht Halt machen.