All tagged Urbild

Senthuran Varatharajah

Der Vers ist nicht nur der Bruch, er ist auch das Brechende, das Gebrochene, die Zerbrechlichkeit selbst. Ich glaube, wenn man schreibt, wenn man wirklich schreibt, wird man zu einem Vers. Wenn man philosophiert, wenn man wirklich philosophiert, ist man zu einem Vers geworden. Man muss diese Zerbrechlichkeit sein. Sie ist unerträglich.